R i n g w e g

Die Friedrichshütte

Schutzhütte aus dem Jahre 1982. Benannt nach dem Initiator Friedrich Wilke (†), ehemaliger Wanderwart und Ehrenmitglied.

Standort: Am A4 und dem Töddenweg.

 

© Kultur- und Heimatverein Westerkappeln e.V


Vier Zuwege (A1, A3, A4, A5) führen von der "Stadtkirche" aus zu dem Ringweg hin und auch wieder zurück. Ein weiterer Weg (A2) ist im nördlichen Bereich ausgezeichnet. Die äußeren Strecken bilden den eigentlichen Ringweg. Es bestehen also zwei Möglichkeiten zur Erwanderung des Weges:

Erwandern des äußeren Weges:

Beginn und Ende beliebig. Streckenlänge ca. 48 km;

Erwandern der fünf Schleifen:

Beginn an der Stadtkirche, bzw. der Gastwirtschaft Schoppmeyer in Seeste,
Streckenlänge insgesamt ca. 90 km.

Durch Anklicken der nachstehenden Markierungen gelangen Sie zu den einzelnen Wegbeschreibungen mit entsprechenden Orientierungsskizzen. Weitergehendes Kartenmaterial ist im Fachhandel zu erwerben (z.B. Radwanderkarte für den Kreis Steinfurt). Ein Ortsplan der Gemeinde Westerkappeln ist ebenfalls vorhanden. Er ist bei der Gemeindeverwaltung zu bekommen.